top of page

Unser Team

Foto US_edited.jpg
Ulrike Schlegel

Jedes philosophische Gespräch mit Kindern und Jugendlichen ist neu, spannend und für mich ein inspirierender Lernraum: Wie denken die Kinder dieser Runde? Was bewegt die Jugendlichen, die sich hier austauschen? Die Gespräche mit kreativem und praktischem Handeln zu verbinden ist mir wichtig und bereitet mir Freude. Ich bin Diplompädagogin und Lehrerin, unterrichtete an verschiedenen Schulen und Schularten, war tätig am Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte und absolvierte die Zusatzausbildung "Philosophieren über Zukunftsfragen und Nachhaltigkeit". Für Philo-Mobil leite ich gemeinsam mit Teammitgliedern philosophische Angebote für Kinder und Jugendliche und kümmere mich als Vorsitzende um die Geschicke des Vereins. 

franziska_edited.jpg
Franziska Kufner

Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, sich mit ihren eigenen Fragen auseinander zusetzen, Lösungsansätze zu finden und auch die Meinung anderer gelten zu lassen – das ist meine Motivation bei Philo-Mobil.

Als Diplom-Bibliothekarin arbeite ich viel mit Kindern im Kindergarten- und Grundschul-alter. Lese- und Sprachförderung sind mir hierbei ein großes Anliegen. Ich möchte Kindern Räume eröffnen, in denen sie sich mit dem eigenen Denken vertraut machen können und lernen, ihre Gedanken treffsicher zu formulieren.

Für Philo-Mobil bin ich im Vorstand aktiv und leite gemeinsam mit Teammitgliedern philosophische Angebote.

Hierfür habe ich 2021 eine Zusatzausbildung "Philosophieren über Zukunftsfragen und Nachhaltigkeit"  abgeschlossen.

Mirja_edited.jpg
Mirja Blanchard

In den mehr als 10 Jahren meiner Tätigkeit als Grundschullehrerin an der Astrid-Lindgren-Grundschule in Lörrach-Hauingen habe ich immer wieder beobachten können, mit welch großer Freude und Neugier Kinder sich mit philosophischen Fragen auseinandersetzen. Im dichten Lehrplan ist die Zeit für intensiven gemeinsamen Gedankenaustausch jedoch

häufig begrenzt. Umso mehr freue ich mich über die Möglichkeit, im Rahmen des Philo-Mobil philosophische

Fragestellungen ins Zentrum rücken und gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen diskutieren zu können. Unabdingbar ist für mich eine vertrauensvolle, wertschätzende Atmosphäre in den Workshops und die Relevanz behandelter Themen für die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen.

Elke Bader

Denkvermögen ist Voraussetzung für einen guten Start ins Leben. Wer sich seine eigene Welt denken kann, weiß auch um die Bedingungen, das eigene Ziel im Leben zu erreichen. Selbstachtung, Zufriedenheit und Wohlbefinden sehe ich als Voraussetzung für einen stabilen gesellschaftlichen Zusammen-halt.

Die gute Nachricht ist: Denken setzt keine überdurchschnittliche Intelligenz voraus. Kinder bringen Lernbereitschaft und natürliche Neugier mit. Hinterfragen, Argumentieren, Perspektiven-vielfalt und die damit einhergehende Einsicht in die Subjektivität der eigenen Überzeugungen und Wünsche sind wichtige Faktoren für ein selbstbestimmten Leben. 


Um Kindern das erforderliche Rüstzeug zu vermitteln bringe mich bei Philo-Mobil beratend ein. Ich bin freiberuflich tätige Philosophin und Kulturwissen-schaftlerin (M.A.) und Autorin.

Christina_Röckl_Streifenblicke.jpg
Christina Röckl

Christina Röckl gestaltet für Philo-Mobil Skizzen und Bilder zu aktuellen Veranstaltungen und Themen. Last but not least hat sie unser Logo, auf das wir ganz besonders stolz sind, gezeichnet. 

Ihr Verlag Kunstanstifter schreibt über sie: "Christina Röckl erzählt und konzipiert 
Geschichten mit Bildern, vor allem in Büchern. Ihre bereits erschienen Werke wurden mehrfach ausgezeichnet, so wurde ihr Debüt „Und dann platzt der Kopf“ mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis und dem Publikumspreis der Frankfurter Buchmesse prämiert, für den Nachwuchspreis für Illustration „Serafina“ nominiert sowie von der Stiftung Buchkunst auf deren Longlist erwähnt ... (mehr).

Patricia Duncan-Hauff

Als Grundschullehrerin im Glottertal und als Ausbilderin von Lehrerinnen und Lehrern habe ich viele spannende Erfahrungen gemacht. Ich freue mich daher über die Möglichkeit, im Rahmen von Philo-Mobil mit Kindern aus vielen unterschiedlichen Kulturen in der Grundschule/Hebelschule in Freiburg zu philosophieren - zu meiner Freude manchmal auch in der Draußenschule in der Wonnhalde. Gemeinsam motivieren wir die Kinder, über Beispiele aus ihrer Lebenswelt nachzudenken und ermutigen sie, ihre eigenen Fragen zu stellen. Es ist mir wichtig, künftige selbstbewusste, kritische, weltoffene und tolerante MitbürgerInnen in jungen Jahren zu unterstützen und zu begleiten.

 

Ich war Lehrerin, Lehrbeauftragte für Englischunterricht am Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte und setzte mich für die Einführung von Fremdsprachenlernen im Primarbereich ein.

Foto RS.jpg
Reinhard Schlegel

Wenn ich an meine Enkel denke, so wünsche ich mir, dass sie so kritisch und selbstbewußt bleiben, wie sie sind, und dass ihre Argumente immer besser werden. Sie müssen in Zukunft die Verantwortung übernehmen für eine Welt, die wir ihnen im besten Fall schwer beschädigt überlassen. Ich selbst bin Diplom-Physiker und habe lange Jahre in der Industrie gearbeitet. Heute gebe ich noch Vorlesungen an der Dualen Hochschule in Grundlagenfächern der Informatik und Elektronik. Zudem engagiere ich mich zu den Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit mit Vorträgen und Workshops. 
Bei Philo-Mobil kümmere ich mich um Organisation, Finanzen und nicht zuletzt um die Website.

bottom of page